DE/EN

Das Ziel des Schulmentoring-Programms in Klagenfurt ist es, sogenannte Tandems, bestehend Volksschulkindern und Studierenden, zu organisieren. Diese Tandems treffen sich regelmäßig zu fest vereinbarten Terminen, unter der Woche oder am Wochenende, über ein Schuljahr bzw. zwei Studien-Semester.

Die Zielgruppe des „Schulmentoring-Projekts“ sind SchülerInnen im Alter von 8 bis 10 Jahren, die aus sozial benachteiligten Familiensituationen oder Familien mit besonderen Erschwernissen stammen, oder Familien die erst seit Kurzem in Österreich leben.

Schüler und Schülerinnen der Praxisvolksschule der PH Kärnten werden einmal in der Woche kostenfrei in der Freizeit von Studenten und Studentinnen der AAU begleitet, um voneinander zu lernen, die Bildungsmotivation und Schulorientierung der SchülerInnen zu fördern und sie mit den Inhalten österreichischer Kultur und Bildungsinstitutionen vertraut zumachen.

Download Folder (PDF)
Download Infoblatt (PDF)

Team:

Barbara Hanfstingl

Brigitte Jenull (Institut für Psychologie)