DE/EN

2019

Paul-Horn, C. & Turner, A. (2019). Work discussion within a research context: the use of work discussion seminars for doctoral students of interdisciplinary intervention research. The international Journal of Infant Observation and its Applications. FODOK

2018

Turner, A. (2018). Mentalisieren in der schulpädagogischen Praxis . Work Discussion als Methode für mentaliserungsbasierte Pädagogik? In S. Gingelmaier, S. Taubner & A. Ramberg (Hrsg.), Handbuch mentalisierungsbasierte Pädagogik (S. 188–199). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht. FODOK

Turner, A., Schuster, A. & Wallner, B. (2018). "Was möchte ich über mich und meinen Unterricht lernen?" . Lehrgänge als Unterstützung für individuelle Entwicklungen . FODOK

2017

Turner, A. (2017). Quality Management in ANSE. Results and Discussion on a Quality Assurance Study for Supervision and Coaching in Europe. International ANSE Journal, 19–22. FODOK

Turner, A. (2017). Different Layers of Reflection: Work Discussion as a Trigger for "Reflection in and on Emotion" in Educational Action Research . In B. Hanfstingl & P. Ramalingam (Hrsg.), Educational Action Research. Austrian Model to India (S. 61–72). I.K. International Publishing House Pvt. Ltd. FODOK

Turner, A. (2017). Rezension zu: Freitag-Becker, E./Grohs-Schulz, M./Neumann-Wirsig, H. (Hrsg). Lehrsupervision im Fokus. FODOK

2016

Paul-Horn, C. & Turner, A. (2016). Emotionen für die Forschung wahrnehmen lernen. Work Discussion - eine Anwendung der psychoanalytisch-orientierten Beobachtung im Interdisziplinären DoktorandInnenkolleg Interventionsforschung. In R. E. Lerchster & L. Krainer (Hrsg.), Interventionsforschung II (S. 261–283). Wiesbaden: Springer Fachmedien. FODOK

Turner, A. (2016). Inklusion erleben und verstehen. Work-Discussion als Praxisreflexions-Modell für inklusive Lehr-Lernprozesse. In R. Göppel & B. Rauh (Hrsg.), Inklusion. Zwischen idealistischer Forderung, individueller Förderung und institutuioneller Herausforderung (S. 165–176). Stuttgart: W. Kohlhammer GmbH. FODOK

Turner, A. (2016). Alex außer Rand und Band: Zum Erleben grenzverletzender Interaktionen in einer Kindergartengruppe und deren Auswirkungen auf den mentalen Raum der Pädagogin . In B. Rauh & T. Kreuzer (Hrsg.), Grenzen und Grenzverletzungen in Bildung und Erziehung (S. 113–124). Opladen, Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich. FODOK

Turner, A. (2016). Eine europäische Professional Card . . ÖVS News . FODOK

Turner, A. & Kreuzer, T. (2016). Grenzverletzungen in Beobachtungen und Beschreibungen im pädagogischen Handeln bei Studierenden . In B. Rauh & T. Kreuzer (Hrsg.), Grenzen und Grenzverletzungen in Bildung und Erziehung (S. 125–140). Opladen, Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich. FODOK

2015

Cendon, E. & Turner, A. (2015). How students think: critical reflection in studies of professional development at universities. Educational Reflective Practices, (1), 33–50. FODOK

Turner, A. (2015). Ein Projekt in der Zielgeraden - ECVision . . ÖVS News . FODOK

Turner, A. (2015). Am Weg zur europäischen Profssional Card . . ÖVS News . FODOK

Turner, A., Neudecker, B. & Hüsing, M. (2015). Grundausbildung Psychosoziale Prozessbegleitung für Kinder und Jugendliche. Evaluationsbericht. FODOK

2014

Bartosch, I., Turner, A., Abels, S., Ertl, D., Rauch, F. & Schuster, A. (2014). Forschung als Brückenschlag zwischen Theorie und Praxis: Beispiele aus der Lehrer_innenbildung in den naturwissenschaftlichen Fächern (S. 174-191). In I. Schrittesser, I. Malmberg, R. Mateus-Berr & M. Steger (Hrsg.), Zauberformel Praxis: Zu den Möglichkeiten und Grenzen von Praxiserfahrungen in der LehrerInnenbildung. Wien: New Academic Press.

Rauch, F., Rippitsch, D. & Turner, A. (2014). Netzwerke im Bildungsbereich. Das Regionale Netzwerk Steiermark. In G. Dressel, W. Berger, K. Heimerl & V. Winiwarter (Hrsg.), Interdisziplinär und transdisziplinär forschen: Praktiken und Methoden. Transcript: Bielefeld.

Schuster, A. & Turner, A. (2014). Reflective processes in action research and in psychoanalytic observational studies: two approaches for teaching professionals. In T. Stern, A. Townsend, F. Rauch & A. Schuster (Eds.), Action Research, Innovation and Change: International perspectives across disciplines (pp. 129-142). London, UK: Routledge.

2013

Turner, A. (2013). Infant Observation in der Weiterbildung von Pädagoginnen und Pädagogen. In M. Wininger, W. Datler & M. Dörr (Hrsg.), Psychoanalytische Pädagogik und frühe Kindheit (S. 203-216). Opladen: Budrich.

2012

Diem-Wille, G. & Turner, A. (Hrsg.) (2012). Die Methode der psychoanalytischen Beobachtung.Über die Bedeutung von Containment, Identifikation, Abwehr und anderen Phänomenen in der psychoanalytischen Beobachtung. Wien: Facultas.

Diem-Wille, G., Turner, A. & Sengschmied, I. (2012). Implementierung und Aufbau des Universitätslehrgangs "Psychoanalytic Observational Studies" an der Universität. In G. Diem-Wille & A. Turner (Hrsg.), Die Methode der psychoanalytischen Beobachtung -Über die Bedeutung von Containment, Identifikation, Abwehr und anderen Phänomenen in der psychoanalytischen Beobachtung (S. 163-186). Wien: Facultas.

Rosenberger, K., Datler, M., Kohl, M., Prammer, F. & Turner, A. (2012). Kompetenzentwicklung bei Lehramtsstudierenden am Beispiel Differenzfähigkeit. Wien: BMUKK.

Turner, A. (2012). Wahrnehmen und Verstehen vonÜbertragungsprozessen und deren Auswirkungen in der pädagogischen Praxis. In G. Diem-Wille & A. Turner (Hrsg.), Die Methode der psychoanalytischen Beobachtung -Über die Bedeutung von Containment, Identifikation, Abwehr und anderen Phänomenen in der psychoanalytischen Beobachtung (S. 187-210). Wien: Facultas.

2010

Turner, A., Ingrisch, I. & Diem-Wille, G. (2010). Psychoanalytisch orientierte Lehrerfortbildung: Warum sollen Lehrerinnen und Lehrer Kleinkinder beobachten? In F. H. Müller, A. Eichenberger, M. Lüders & J. Mayr (Hrsg.), Lehrerinnen und Lehrer lernen - Konzepte und Befunde zur Lehrerfortbildung (S. 361-375). Münster: Waxmann.

2009

Diem-Wille, G. & Turner, A. (Hrsg.) (2009). Ein-Blicke in die Tiefe. Die Methode der psychoanalytischen Säuglingsbeobachtung und ihre Anwendungen. Stuttgart: Klett-Cotta.

Turner, A. & Ingrisch, D. (2009). Am Weg zu einer neuen Lernkultur? Erfahrungslernen durch die psychoanalytische Beobachtungsmethode:Über das Verstehen der eigenen und der Emotionen von SchülerInnen aus der Perspektive der LehrerInnen. In G. Diem-Wille & A. Turner (Hrsg.), Ein-Blicke in die Tiefe. Die Methode der psychoanalytischen Säuglingsbeobachtung und ihre Anwendungen (S. 157-181). Stuttgart: Klett-Cotta.

Turner, A., Ingrisch, D. & Diem-Wille, G. (2009). Die psychoanalytische Haltung in der pädagogischen Praxis. Abschlussbericht der Begleitstudie zum Universitätslehrgang "Psychoanalytic Observational Studies: Persönlichkeitsentwicklung und Lernen". Wien: Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung.
Datei

Turner, A. (2009). Rezension des Buches von Gertraud Diem-Wille "Die frühen Lebensjahre". Psychosozial, 32(1), 136-138.

2008

Turner, A. (2008). Die Unterstützung der Gruppe bei der Arbeitssuche. Eine Analyse gruppendynamischer Prozesse am Beispiel einer Gruppe Jugendlicher in einem Berufsorientierungskurs. Hamburg: Dr. Kovač.

2007

Turner, A. & Ingrisch, D. (2007). Forschen als Prozess der Selbstreflexion - Eine Darstellung der Lehrveranstaltung „Forschungspraktikum mit begleitendem Reflexionsseminar“. ZFHE - Zeitschrift für Hochschulentwicklung, 2(4), 17.

Turner, A. (2007). Evaluationsbericht zum Universitätslehrgang "Psychoanalytische Pädagogik: Persönlichkeitsentwicklung und Lernen". Klagenfurt: IUS.