DE/EN

Schulpraktische Ausbildung

Am Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung ist die Koordinationsstelle Lehramtsausbildung für die schulpraktische Ausbildung zuständig.

Regelung der schulpraktischen Ausbildung (laut Studienplan vom 01.10.2011)

Die gesamte schulpraktische Ausbildung an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt dauert zwölf Wochen bzw. 150 Stunden für beide Unterrichtsfächer. Die schulpraktische Ausbildung besteht aus dem Orientierungspraktikum (30 Stunden) und dem Schulpraktikum (120 Stunden, 60 je Unterrichtsfach).

Schulpraktikum – Äquivalenzregelung

Seit dem 14. März 2017 gibt es ein neues Modell für das Schulpraktikum, welches im Sinne einer Übergangsregelung aufgrund der Einführung des neuen Bachelorstudiums Lehramt Sekundarstufe Allgemeinbildung durch den Senat der AAU beschlossen und im Mitteilungsblatt in der Beilage 2 zum Mitteilungsblatt, 21. Stück, Nr. 135.2 – 2016 /2017  veröffentlicht wurde. Infolge dieser Änderung sind ab dem Wintersemester 2017/18 anstatt des Schulpraktikums die im Rahmen des neuen Bachelorstudiums angebotenen Pädagogisch-Praktischen Studien 1 und Pädagogisch-Praktischen Studien 2 (PPS 1 und PPS 2) innerhalb eines Semesters zu absolvieren. Für den organisatorischen Ablauf der Praktika ist das Zentrum für Pädagogisch-Praktische Studien an der Pädagogischen Hochschule Kärnten (PHK) zuständig. Sie finden alle Informationen und Formulare dazu unter dem Link http://www.ph-kaernten.ac.at/studium/1/.