DE/EN

PFL – Pädagogik und Fachdidaktik für LehrerInnen

PFL_Logo_2012_100x100

Das PFL-Programm wird seit 1982 am Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung der Universität Klagenfurt (in den letzten Jahren in Kooperation mit Pädagogischen Hochschulen) für Lehrende an Pädagogischen Hochschulen und Lehrkräfte mehrerer Unterrichtsfächer und aller Schularten angeboten.

Die TeilnehmerInnen konzipieren in den Seminaren und in Abstimmung mit Entwicklungsprozessen an der eigenen Schule ein Entwicklungsprojekt für den eigenen Unterricht und setzen dieses in der „Zeit zwischen den Seminaren“ um.

Sie reflektieren ihre Praxis anhand eigener Tagebuchaufzeichnungen, SchülerInneninterviews, Beobachtungen eingeladener KollegInnen usw. und entwickeln daraus neue Handlungsideen. Jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin schreibt kleinere Studien (reflective papers) und eine Abschlussarbeit, die online veröffentlicht werden kann.

Die Teilnehmenden erleben eine „professional community“, indem ihre Arbeit in eine Struktur gegenseitiger Beratung und externer Unterstützung durch WissenschaftlerInnen (auch anderer Universitäten) eingebettet ist.

Aus folgenden Bereichen wurden PFL-Lehrgänge angeboten:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Naturwissenschaften
  • Primarstufe
  • Sprachliche Bildung im Kontext von Mehrsprachigkeit
  • Grundschule und Inklusion mit Schwerpunkt Deutsch
  • Grundschule und Inklusion mit Schwerpunkt Mathematik

 

Die PFL-Lehrgänge werden zurzeit gerade inhaltlich weiter entwickelt, daher gibt es aktuell keinen aktiven Lehrgang.

 

 Kontakt:

Für Fragen steht Ihnen Frau Waltraud Rohrer (waltraud.rohrer@aau.at, 0463/2700-6107) oder Frau Mag. Christine Oschina (christine.oschina@aau.at, 0463/2700-6140) jederzeit gerne zur Verfügung!