DE/EN

Mentoring: Einstieg in den Schulberuf professionell begleiten

Zielsetzung

Der Universitätslehrgang befähigt erfahrene Lehrkräfte zum professionellen Aufbau von fördernden Beziehungen mit – meist jüngeren – Studierenden oder KollegInnen (Mentees) mit dem Ziel, sie in ihrer professionellen Entwicklung zu kompetenten und reflektierten PraktikerInnen zu unterstützen und zu begleiten. Die TeilnehmerInnen erwerben Kompetenzen, um ihr Wissen effektiv zu vermitteln und ihre schulpraktischen und fachlichen Kompetenzen im Kontext ihrer eigenen Praxiserfahrung demonstrieren zu können. Sie lernen Hilfestellung bei der Planung und Durchführung von Unterricht zu geben und den Einstieg in die berufliche Tätigkeit als LehrerIn unterstützend zu begleiten.

Neben der Befähigung zur Begleitung der Schulpraxis und/oder der Induktionsphase werden die TeilnehmerInnen auch dazu qualifiziert, Entwicklungsprofile und Gutachten zu erstellen. Außerdem sollen sie Kompetenzen erwerben, um in adäquaten Lehrveranstaltungen der Pädagogischen Hochschulen sowie bei der Betreuung von Masterarbeiten mitwirken zu können. Ihre Arbeitsschwerpunkte als MentorInnen liegen jedoch in der Beratung bei Planung, Durchführung, Reflexion und Evaluation von Situationen in Unterricht und Erziehung sowie in der persönlichen Unterstützung von Mentees in deren beruflicher Entwicklung innerhalb der Organisation Schule.

Zielgruppe

LehrerInnen, die an einer postsekundären oder tertiären Bildungseinrichtung ein einschlägiges, mindestens sechssemestriges Studium abgeschlossen haben und eine mindestens fünfjährige einschlägige Berufserfahrung vorweisen können. Zielgruppe des Universitätslehrgangs sind auch Personen, die eine abgeschlossene BAKIP- oder BASOP-Ausbildung oder eine gleichwertige Ausbildung und mindestens fünfjährige einschlägige Berufserfahrung vorweisen können.

Weitere Informationen unter http://www.uni-klu.ac.at/ulg/mentoring/inhalt/236.htm