DE/EN

CARND.A.CH.

Das IUS ist Initiator und Teil des deutschsprachigen CARN-Netzwerks CARND.A.CH.. CARND.A.CH. versteht sich als eine Teilgruppe des Collaborative Action Research Network (CARN). Es ist offen für deutschsprachige Mitglieder. Derzeit gibt es TeilnehmerInnen aus Österreich, Deutschland, Schweiz, Südtirol und Tschechien.

CARND.A.CH. organisiert jährlich ein Netzwerktreffen in einem deutschsprachigen Land. Diese Treffen dienen der Präsentation und dem Austausch von Forschungskonzepten, -prozessen und -ergebnissen. Sie sind als Symposien gestaltet, innerhalb derer Hintergrundtheorien zur Aktionsforschung diskutiert und Forschungsprozesse reflektiert werden.

Ziele des CARND.A.CH.

  • Vernetzung und Austausch zu aktionsforschungsrelevanten Themen
  • Aushandeln von Begrifflichkeiten, Strukturen, Definitionen, Standards und Qualitätskriterien der Aktionsforschung
  • Lebendige Diskussion zu vielfältigen Themen in der Aktionsforschung
  • Entwicklung von Methoden der Partizipation, Kommunikation, Interaktion und Reflexion
  • Erhöhung der Sichtbarkeit der Aktionsforschung in der Gesellschaft
  • Aus- und Weiterbildung im Bereich der Aktionsforschung
  • Gestaltung von gemeinsamen Symposien auf Tagungen

Mehr Informationen zum CARN-Netzwerk finden Sie unter http://www.esri.mmu.ac.uk/carnnew


Nächste CARND.A.CH. Tagung
findet vom 18. bis 19.1.2019 an der Pädagogischen Hochschule Tirol/Innsbruck statt.

Folder

Kontakt

Angela Schuster
angela.schuster@aau.at

Franz Rauch
franz.rauch@aau.at